Kontakt

In 3 Schritten zur Blogmission

Unternehmensblog
Unternehmensblog

In 3 Schritten zur Blogmission

von Pia
Lesezeit 4 min.

Die Blogmission hilft Unternehmen dabei strategisch zu bloggen. Beste Voraussetzung für begeisterte Leser, effizient genutzte Ressourcen und steigende Reichweite.

Weiterlesen »

Die Entscheidung ist gefallen: ein erfolgreicher Unternehmensblog muss her. Prima, denn Blog Marketing und Lead-Generierung zählen zu den größten Corporate Publishing Trends der kommenden Jahre. Die Vorbereitungen dauern nicht lange, denn der Entwickler hat den Blog samt Template innerhalb weniger Tage implementiert und der Content Manager kann direkt loslegen.
Womit? – Mit Schreiben natürlich.
Worüber? – Na, über uns und unsere Produkte. Vielleicht noch ein bisschen was aus unserer Branche. Die Mitarbeiter können auch ihr Expertenwissen zur Verfügung stellen und selbst hier und da schreiben.
Klingt gut, aber nicht gut genug. Denn Corporate Blogs zählen zu den eher aufwändigen Marketing Strategien und sind nur dann sinnvoll, wenn sie eine klar definierte Blog Strategie verfolgen. Hierzu zählt in einem ersten Schritt die Definition der Blogmission für den Unternehmensblog, um genau festzulegen, was für wen aus welchen Gründen veröffentlicht wird. Folgende 3 Schritte sind erforderlich, um Ihre Blogmission zu erarbeiten:

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Leserschaft

Ein wichtiger Hinweis vorneweg: Verwechseln Sie Ihren Kundenstamm nicht mit der Leserschaft Ihres Unternehmensblogs. Das bedeutet nicht, dass sich die beiden nicht überschneiden, sondern dass sie nicht 1:1 deckungsgleich sein müssen. Gut möglich, dass Ihre Leser nur einen bestimmten Teil Ihrer Kunden ausmacht oder aber Ihr Corporate Blog von einer viel größeren Gruppe gelesen wird, die nur indirekt zu Ihren potentiellen Kunden gehören. Der Blog ist neben Social Media, PR, Ads u.a. nur ein Medium von vielen. Zum einen besteht also nicht die Notwendigkeit, mit Bloggen alle Marketingziele zu erreichen. Zum anderen hat ein zielgerichteter Unternehmensblog viel höhere Chancen auf Erfolg.

Best Practice:

Der Blog von VW, auch bekannt als Volkswagen Magazin, zählt zu den erfolgreichsten Unternehmensblogs in Deutschland, da er eine klar erkennbare Blogmission verfolgt: Er spricht passionierte Auto-Liebhaber an, die sich sowohl für die Fahrzeuge als auch die Fahrer selbst interessieren. Text und Bild zeigen ein starkes Visual Content Konzept, das die Leser sogar ganzheitlich fasziniert.

Eine sinnvolle Herangehensweise, um Ihre Leserschaft genau zu definieren ist die Suche nach dem gemeinsamen Nenner Ihrer verschiedenen Zielgruppen. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Erarbeiten Sie im Team Ihre Buyer Personas.
    Eine Buyer Persona ist ein semi-fiktiver Charakter, der auf hypothetischen Annahmen sowie realen Erkenntnissen über die jeweilige Zielgruppe besteht. Die Buyer Personas bei VW wären beispielsweise der Käufer, die Käuferin, der Autohändler oder Zulieferer. Das kostenlose Buyer Persona Tool von Hubspot ist ein optimaler Einstieg, um mit der Erarbeitung der jeweiligen Demografie, Wünsche, Probleme, Informationsquellen etc. zu beginnen.
  2. Finden Sie die gemeinsamen Nenner.
    Suchen Sie im zweiten Schritt nach dem bzw. mehreren gemeinsamen Nennern Ihrer Buyer Personas. Dabei kann es sich ja nach Branche und Geschäftsfeld um ganz unterschiedliche Dinge handeln, z.B. der Beruf, die Lebenssituation, ein bestimmter Pain Point oder ein gemeinsames Hobby. Im Falle von VW ist der gemeinsame Nenner die Passion für Autos. Um Ihre Leserschaft bestmöglich einzugrenzen, sollten Sie den gemeinsamen Nenner so konkret wie möglich definieren, z.B. Passionierte Autoliebhaber, Entscheider in der IT-Branche, nachhaltig lebende Konsumentinnen oder berufstätige Eltern von Kleinkindern.

Bei Contentfish haben wir unsere Leserschaft folgendermaßen definiert: Gestalter von Corporate Blogs. Damit haben wir uns dafür entschieden, unsere Bloginhalte nur auf einen bestimmten Teil unseres (potentiellen) Kundenstamms zuzuschneiden, um den höchstmöglichen Mehrwert für genau diese Zielgruppe zu erreichen.

Schritt 2: Lernen Sie die Wünsche Ihrer Leser kennen

Um die Wünsche Ihrer Leser mit anziehenden Content Ideen befriedigen zu können, müssen Sie diese kennen. Manches finden Sie bei der Erarbeitung der Buyer Personas heraus, anderes im Gespräch mit Ihren Bestandskunden. Zudem lohnt sich der Blick in Foren und Communities, wo sich Ihre Leserschaft aufhält, ebenso wie auf Blogs von Mitbewerbern. Ihr Ziel besteht darin, den emotionalen Benefit zu finden und festzulegen, also den Grund, warum Ihre Leser gerade Ihren Corporate Blog lesen wollen.
Um diese emotionalen Benefits zu finden, können Sie die Maslow’sche Bedürfnispyramide nutzen und sich fragen, welche der Bedürfnisse Sie mit Ihrem Blog bedienen möchten:

  • physiologische Bedürfnisse, z.B. ausgewogene Ernährung, gesunder Lebensstil, Abnehmen, Fit im Alter, schöne Haut, besser Sehen
  • Sicherheitsbedürfnisse, z.B. gutes Investment, Eigenheim, richtig versichert sein, sich und seine Familie in Sicherheit wissen, unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Soziale Bedürfnisse, z.B. Teil einer Gruppe sein, sich gemocht/geliebt fühlen, andere kennenlernen, sich austauschen, Feedback bekommen
  • Individualbedürfnisse, z.B. Wertschätzung erfahren, sich wichtig fühlen, recht haben, Neugierde befriedigen, glücklich sein, Erfolg haben
  • Selbstverwirklichung, z.B. Karriere, Unternehmen gründen, um die Welt reisen, malen, Musik machen

Die Leser des Contentfish Blogs haben vor allem Sicherheits- und Individualbedürfnisse. Sie möchten Ihre Arbeit rund um den Corporate Blog erfolgreich umsetzen und einen wichtigen Teil zum Unternehmenserfolg beitragen. Manch ein Mitarbeiter, der seine Passion fürs Schreiben entdeckt, findet hier auch Unterstützung auf seinem Weg der Selbstverwirklichung. 🙂

Schritt 3: Finden Sie heraus, was die Leser an Ihrem Blog fasziniert

Es ist davon auszugehen, dass Ihr Unternehmen mit seinen Dienstleistungen und Angeboten den Markt nicht alleine bestimmt. Vielleicht führen Ihre Mitbewerber oder thematisch verwandte Plattformen bereits selbst einen erfolgreichen Blog. Das sollte sie nicht erschrecken, denn nicht nur die Inhalte sind ausschlaggebend für den Erfolg Ihres Unternehmensblogs, sondern auch die Einzigartigkeit, wie der Content vermittelt wird. Entwickeln Sie mit Blick auf Ihre Leser und deren Wünsche ein Konzept für Ihr Blog Marketing, das faszinierend und unique ist.

Expertentipp:

Blogs sind nicht das richtige Medium, um sich selbst oder die eigenen Produkte in den Vordergrund zu stellen.

Blog Marketing basiert auf essentiellen 3 Regeln:

1. Regel: Seien Sie hilfreich.

Es geht um Lösungen, Informationen, Hilfestellungen, die einen positiven Mehrwert für Ihre Leser haben.

2. Regel: Seien Sie interessant.

Gut recherchierte Inhalte, die spannend verpackt sind, werden auch online gerne gelesen. Behalten Sie stets im Hinterkopf, dass nicht jeder Leser den gesamten Beitrag liest, sondern viele auch scannen und nur zu interessanten Passagen springen.

3. Regel: Seien Sie einzigartig.

Stil und Tonalität haben einen hohen Wiedererkennungswert. Legen Sie daher im Styleguide relevante Aspekt wie Wording, Schreibstimme und -stil fest, um auch damit Ihr Markenbild zu stärken.

Auch bei Contentfish haben wir uns die Frage gestellt, wie unser Blog die Leser faszinieren kann, und sind zu folgender Antwort gekommen: Unsere Leser fasziniert der hohe Praxisbezug unserer Inhalte, da sie das Gelesene selbst umsetzen und ausprobieren können.

Lesen Sie weiter: In 7 Schritten zum Unternehmensblog

Fazit: Unternehmensblogs brauchen eine Blogmission

Corporate Blogs brauchen verhältnismäßig viel Zeit und Ressourcen. Die klar definierte Blogmission als Teil einer ganzheitlichen Blog Marketing Strategie sorgt dafür, dass der Aufwand sich lohnt. Ein guter Anfang ist daher die Beantwortung dieser 3 Fragen: An wen richtet sich unser Unternehmensblog? Wie hilft er den Lesern? Was fasziniert unsere Leserschaft an dem Blog?

Wenn Sie Hilfe bei der Beantwortung dieser Fragen brauchen, dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir nehmen uns gerne Zeit, um Sie bei Ihrem Blog Marketing zu unterstützen.

Jetzt Blog Marketing Termin vereinbaren

Das könnte Sie auch interessieren …

7 starke Artikelformate für Corporate Blogs

7 starke Artikelformate für Corporate Blogs

Blogartikel brauchen einen roten Faden, dem Ihre Leser folgen können. Verschiedene Content Formate liefern bereits die nötige Struktur und helfen dabei, Ihren Unternehmensblog abwechslungsreich und spannend zu gestalten.

mehr lesen
Das Fish-Modell im Content Marketing

Das Fish-Modell im Content Marketing

Das Fish-Modell ist genau genommen eine Kategorisierung von Content in Form eines Fisches. Es soll dabei helfen Content Marketing strategisch umzusetzen. Und nein, unser Unternehmensname hat nichts damit zu tun 😉

mehr lesen

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleiben Sie neugierig!

Neuigkeiten, Trends & ein Blick hinter die Contentfish Kulissen. 1x im Monat bequem in Ihr Postfach. 

Glückwunsch. Sie haben sich für den Contentfish Newsletter eingetragen.