Content Marketing Studie 2021 von Statista

30. Dezember 2021
Lesezeit: 7 Minuten
Select

Alle machen jetzt Content Marketing. Stimmt das? Antworten gibt die aktuelle Content Marketing Studie 2021 von Statista. Die Ergebnisse haben wir für Sie zusammengefasst und ausgewertet.

Content Content Content. Früher ein beliebtes Wort bei Marketern, aber mittlerweile werfen auch Sales Manager, Finanzvorstände, Buchhalterinnen und sogar die lustige Putzkolonne mit dem ewigen Trendwort um sich. Ist es wirklich so schlimm? Wir haben für Sie zusammengefasst, wie die aktuelle Lage in B2B-Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aussieht und zu welchen Ergebnissen die neueste Content Marketing Trendstudie 2021 von Statista, dem Content Marketing Forum e.V. und der Content Marketing Conference gekommen ist.

 

Welche Ziele und Erfolgsfaktoren sind für B2B-Unternehmen im DACH-Raum von Bedeutung? Über welche Plattformen und Kanäle werden welche Formate ausgespielt und worauf setzen Firmen in Zukunft?

 

1 – Wie sieht B2B Content Marketing im Jahr 2021 aus?

Content Marketing ist ein zunehmend beliebtes Tool für Unternehmen jeder Branche & Größe. Egal ob Dienstleistungen, Industrie oder IT – mit strategischem Content Marketing stärken Sie Ihre Marke und generieren im besten Fall organisch Leads. Darüber hinaus führt der richtige Einsatz meist zu verbesserten Marketing & Sales Prozessen sowie einem tiefergehenden Problemverständnis von Bestands- und Neukunden.

 

Wieviel Budget geben Unternehmen für Content Marketing aus?

Bereits 16% der befragten B2B Unternehmen geben mehr als ein Drittel Ihres gesamten Marketing Budgets für Content Marketing aus. Mit steigendem Trend, denn mehr als drei Viertel der befragten Organisationen planen das Content Marketing Budget im Jahr 2021 zu erhöhen.

Bildhinweis: Content Marketing Budget am B2B Markt

Bildhinweis: Entwicklung des B2B Content Marketing Budgets 2021

Wie oft veröffentlichen Unternehmen Content?

58% der befragten Unternehmen veröffentlichen Content bereits mehrmals pro Woche. 10% publishen mindestens einmal pro Woche und weitere 21% publizieren zumindest mehrmals im Monat neue Content Pieces.

 

Welche strategischen Ziele werden 2021 verfolgt?

  • 6% der befragten Firmen geben Investor Relations als Ziel ihrer Content Marketing Strategie an.
  • Positive Effekte im HR Bereich wie Employer Branding und Mitarbeitergewinnung sind für 19% der Unternehmen wichtig.
  • Content Marketing dient für 74% der B2B Unternehmen zur Stärkung der Kundenbindung.
  • 84% geben an Content Marketing zur Neukundengewinnung zu nutzen.
    Für 88% ist die Stärkung der eigenen Marke und deren Image nach außen das wichtigste Ziel.
  • Branding und Lead Generierung sind somit die wichtigsten Content Marketing Ziele im Jahr 2021.

Bildhinweis: Erfolg von strategischen Ziele im B2B Content Marketing

Wie erfolgreich sind Content Marketing Strategien?

4 von 5 Unternehmen sind laut der Content Marketing Studie von Statista mit ihren Content Marketing Bemühungen erfolgreich oder sogar sehr erfolgreich, während ein Fünftel wenig oder nicht zufrieden ist. Für 89% der Befragten gibt es Optimierungsmöglichkeiten in ihren Content Marketing Strategien.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Maßnahmen zur Optimierung aufgrund des oft hohen Workloads und dem fokussierten Blick nach Innen nicht immer offensichtlich sind. Schnell sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Hier kann ich nur sagen: Nicht aufgeben, denn mit wenigen Stellschrauben können Unternehmen ihre Content Marketing Aktivitäten bereits spürbar verbessern.

content-marketing-studie-strategie-contentfish

Wie beeinflusst die COVID-19 Pandemie die digitalen Transformationsprozesse?

Da die globale Pandemie spürbare Auswirkungen auf die Geschäftswelt hat, untersucht die Content Marketing Studie, welche Veränderungen die Unternehmen vorgenommen haben. Während beispielsweise nur 21% angeben, die Customer Journey neu zu bewerten, hat knapp ein Drittel der Befragten die eigenen Produkte und Services angepasst und rund 40% Änderungen an den Redaktions- und Themenkalendern vorgenommen. Mehr als die Hälfte der Unternehmen haben Anpassungen ihrer Webseite vorgenommen und mit 63% war die Beschleunigung der digitalen Transformationsprozesse die beliebteste Veränderung aufgrund der Corona-Situation.

 

2 – Die beliebtesten Content Marketing Channels 2021

Die beliebtesten Kanäle im B2B Content Marketing sind – man glaubt es kaum – die eigene Website (95%) sowie verschiedene Social Media Kanäle. 59% nutzen Corporate Blogs und 46% geben separate Content Seiten als beliebten Channel an.

Welche Social Media Channels sind für B2B Unternehmen am wichtigsten?

  • LinkedIn (94%)
  • Facebook (71%)
  • Xing (66%)
  • Youtube (63%)
  • Twitter (53%)
  • Instagram (52%)
  • Pinterest (9%)
  • WhatsApp (9%)
  • TikTok (4%)
  • Snapchat (1%)

Für B2B Unternehmen sind LinkedIn und Facebook also die wichtigsten Social Media Channels. Dass 66% der Befragten Xing als beliebten Channel angeben erscheint uns nicht ganz nachvollziehbar angesichts einer Plattform, auf der nur wenig Interaktion mit Content möglich ist. Die sinkenden Userzahlen der letzten Jahre zeigen zudem eine Stagnation bzw. deutlichen Abwärtstrend von Xing im Vergleich zu anderen Plattformen an. Bei einigen unserer Kunden scheint Xing in der Corporate Strategie gar nicht mehr auf, da die Ressourcen lieber auf interaktive Channels gelenkt werden.

Bildhinweis: Welche Channels werden im B2B Marketing genutzt?

 

Welche Content Formate werden im B2B am häufigsten genutzt?

Jeder Digital Marketing Manager weiß heutzutage, dass ein ausgewogener Content Mix das A und O im Content Marketing ist. Wer isst schon gern 3x am Tag Schokolade? Dies zeigt auch die Auswertung der Content Marketing Studie:

 

  • Texte (90%)
  • Bilder (79%)
  • Videos (73%)
  • Infografiken (62%)
  • Webinare (56%)
  • Whitepaper (55%)
  • Microsites (43%)
  • Studien (40%)
  • Audioformate (26%)
  • Interaktive Websites (25%)
  • GIFs (22%)

Webinare werden also von jedem zweiten Unternehmen genutzt, wobei es hier in den vergangenen Monaten starke Qualitätsunterschiede gab. Video zählt eindeutig zu den wichtigsten Corporate Publishing Trends, allerdings sollte sich so manch ein Veranstalter dringend die Frage stellen, welche Auswirkungen schlechte Übertragungsqualität und langweilige Präsentationen auf die Marke und Kunden haben können. Immerhin leben wir in einer Zeit, in der bereits Influencerinnen mit 12 Jahren beeindruckende Präsentations- und Videoskills vorweisen.

Mit 55% liegen Whitepaper an der Spitze der beliebtesten Gated Content Formate. Dieser Trend hat allerdings zur Folge, dass User immer häufiger die Augen angesichts des 1000sten Whitepapers verdrehen oder einfach blind dafür werden. Warum also nicht zwischendurch ein alternatives Gated Content Format ausprobieren?

Microsites und Studien sind für mehr als ein Drittel der Befragten gern genutzte Formate im B2B Bereich. Uns erstaunt, dass erst bei ca. einem Viertel der Unternehmen interaktive Websites und Audioformate zum Einsatz kommen. Diese beiden Formate bieten Digital Marketing Managern in Zukunft viele interessante Anwendungsbereiche.

Und last but definitely not least, geben nur 22% der B2B Unternehmen GIFs als beliebtes Format an. Unserer Meinung nach wird hinsichtlich der positiven Effekte auf Aufmerksamkeitsspanne und Interaktionsfreude das Potential von animierten Bildern im B2B Bereich, wie in diesem Blogbeitrag mit GIF, noch unterschätzt.

Bildhinweis: Welche Content Formate werden im B2B Marketing genutzt?

3 – Wie reporten B2B Content Marketer ihre Erfolge?

Eine Hands-On-Mentalität ist grundsätzlich immer zu begrüßen, aber im Content Marketing lohnt sich dennoch der Blick auf die richtigen Daten. Dies spiegelt auch die Studie zu einem Großteil wieder. So messen 84% zumindest Teile ihres Content Marketings. Als Grund für diesen Wert sehen wir die Masse der Daten, mit denen man Maßnahmen zu Tode reporten könnte. Für die Messung und Optimierung der Marketing Aktivitäten sind, vermutlich dank der Vielzahl an Optionen auf dem Markt, Webanalyse-Tools mit 83% die beliebtesten Instrumente zur Erfolgsmessung. 60% der Befragten nutzen Social Media Monitoring und Metrics. Mit 41% kommt die Befragung der eigenen User auf Platz 3 der beliebtesten Reporting Maßnahmen. Nach dem erfolgreichen Procter & Gamble Marketing Ansatz raten auch wir diese Form der Erfolgsmessung in Zukunft verstärkt zu nutzen, denn: Fragen kostet nix. Und den Chef freut diese Tatsache doppelt.

 

Was sind die beliebtesten KPIs im B2B Content Marketing?

  • Website Zugriffe (75%)
  • Social Media Analytics (69%)
  • E-Mail Engagement (57%)
  • Website Engagement (55%)
  • Wachstum E-Mail Abonnenten (46%)
  • Anzahl der Downloads (43%)
  • Conversionrate (42%)
  • Qualifizierte Leads (40%)
  • Search Rankings (35%)

Bildhinweis: Was sind die wichtigsten KPIS im B2B Content Marketing?

4 – Trends und Meinungen zu Content Marketing in Zukunft

Neben den oben genannten Formaten werden Direkt- und Empfehlungsmarketing von rund 45% der Unternehmen genutzt und nur eines von fünf greift noch auf Printmedien für ihr Content Marketing zurück. Personalisierter Content entlang der Customer Journey ist für 53% der B2B Unternehmen von hoher Bedeutung. Technologien wie Marketing Automation und die Dynamic Content Distribution von manchen CMS Systemen werden diesen Trend auch weiterhin unterstützen.

 

Welche Themen sind im B2B Content Marketing 2021 noch wichtig?

  1. Webinare (65%)
  2. Personalisierter Content (53%)
  3. Community Building (49%)
  4. Marketing Automation (43%)
  5. Data Storytelling (36%)
  6. Live Videos (35%)
  7. User Generated Content (30%)
  8. Podcasts (29%)
  9. Influencer Marketing (22%)
  10. Einsatz von künstlicher Intelligenz (19%)

Bei der Frage, wie es um den Fortschritt der Automatisierung von Marketing Qualified Leads zu Sales Qualified Leads steht, stellt die Content Marketing Studie von Statista fest, dass mehr als ein Viertel der Unternehmen gar keine Form von Nurturing betreiben. Nur ein relativ kleiner Prozentsatz investiert sehr viele Mittel in entsprechende Automatisierungsprozesse.

Bildhinweis: Welche Bedeutung haben Themen, wie Webinare, Community Building und Live Videos, im B2B Content Marketing?

 

In welche Content Marketing Maßnahmen & Bereiche wird im Jahr 2021 (noch) mehr investiert?

Für den Rest des Jahres haben sich 72% der Unternehmen die Verbesserung ihrer Website vorgenommen. Rund zwei Drittel werden im Jahr 2021 (noch) mehr in die Content Creation investieren. Auch der Aufbau einer Social Media Community ist für mehr als die Hälfte der Unternehmen eine budgetierte Maßnahme. Weitere geplante Investitionen sind:

  1. Websiteverbesserung (72%)
  2. Content Creation & Produktion (64%)
  3. Social Media Community Aufbau (51%)
  4. Digitale/Persönliche/Hybrid Events (39%)
  5. Customer Experience (34%)
  6. Organische Content Distribution (29%)
  7. Besseres Nutzerverständnis (27%)
  8. Paid Media Content Distribution (26%)
  9. Mitarbeiter/HR (24%)
  10. Earned Media (23%)

Bildhinweis: In welche Content Marketing werden Unternehmen im Jahr 2021 investieren?

Fazit

Content Marketing war bereits vor der Gesundheitskrise voll im Trend und wird es die nächsten Jahre wohl auch bleiben. Die vielseitigen Einsatzbereiche erfreuen nicht nur Neu- und Bestandskunden, sondern bieten unterschiedlichen Abteilungen von Marketing über HR bis hin zu Sales und Customer Service innovative Möglichkeiten bei der internen und externen Kommunikation.

 

Let`s talk about Content

Book a meeting with Damian, COO Contentfish.

Termin buchen