Unternehmenswebsite übersetzen: Warum sich mehrsprachiger Content lohnt

von Pia Eck,
28 . Juni 2022
Lesezeit: 4 Minuten
Select

Mehrsprachiger Content nimmt großen Einfluss auf das Kundenerlebnis, den Traffic, das Image und die Geschäftsbeziehungen. Seit dem digitalen Schub sogar mehr denn je.

Wussten Sie, dass Facebook in mehr als 100 Sprachen genutzt werden kann? Bei weltweit 2,91 Milliarden monatlich aktiven Facebook-Nutzern in Quartal 4 des Jahres 2021 durchaus plausibel, möchte man meinen. Umso mehr, wenn Sie die Gesamtzahl der täglichen Internetnutzer von rund 4,9 Milliarden damit vergleichen. Die von Statista erhobenen Studien zeigen, dass mehr als jeder zweite Internetnutzer aktiv auf Facebook unterwegs ist. Die Gründe für die Durchschlagskraft dieses sozialen Mediums sind gewiss sehr vielseitig. Eine Tatsache möchten wir allerdings hervorheben: Die hohe Anzahl verschiedener Sprachen, die es den Usern von Facebook ermöglicht, die Plattform in ihrer eigenen Muttersprache zu verwenden.

 

Die Vorteile von mehrsprachigem Content haben auch Unternehmen wie HP mit insgesamt 90 verschiedenen Sprachen oder Aldi mit Webauftritten für 20 Länder in Europa erkannt. Dass beide Unternehmen international tätig sind, wirft die Frage nach der Henne und dem Ei auf. Obwohl es weit mehr braucht als die Übersetzung der Unternehmenswebseite, um national sowie international erfolgreich zu sein, bieten immer mehr Organisationen ihren Webauftritt in mehreren Sprachen an. Warum sich mehrsprachiger Content lohnt, möchten wir in diesem Artikel etwas genauer aufzeigen.

 

Starten Sie doch mit einer professionellen Übersetzung Ihrer Webseite ins Englische und veröffentlichen Sie englischen Content von englischen Business Journalisten:

 

Internetnutzer surfen am liebsten in der eigenen Sprache

 

Die Europäische Kommission fand in einer europaweiten Studie heraus, dass 90% der Internetuser am liebsten in ihrer eigenen Sprache surfen. Der Großteil Ihrer Website-Besucher wird also Inhalte in der eigenen Muttersprache konsumieren, wenn diese Möglichkeit besteht. Dafür gibt es verschiedene Gründe:

 

  • das Verständnis des Contents ist garantiert
  • die Nutzer finden Inhalte schneller
  • der Websitebesuch ist komfortabler
  • Fehlerquellen werden minimiert, z.B. beim Online-Produktkauf oder Vertragsabschluss
  • die User verspüren unterbewusst eine Art “Heimatgefühl”

 

Was passiert also, wenn Internetnutzer auf Ihre Website kommen und den Content NICHT in ihrer Muttersprache finden? Im ersten Schritt werden sie womöglich nach einer englischen Version suchen. Werden sie nicht fündig, so werden sie im zweiten Schritt zu einer Konkurrenzseite wechseln, die mehrsprachigen Content anbietet.

Bildhinweis: Vorraussetzungen für mehrsprachigen Content

 

Mehrsprachiger Content führt zu mehr Traffic

Die Unternehmenswebseite zu übersetzen führt dazu, dass Suchmaschinen wie Google diese Inhalte einem ganz neuen Markt anbieten. Dies wiederum zieht Seitenaufrufe nach sich, die Sie mit einsprachigem Content niemals erreichen können.

 

Nehmen wir zum Beispiel englischen Content. Da Englisch mit 63,7% die weltweit am stärksten verbreitete Sprache im Internet ist. Sie lassen Ihre Webseite in British English übersetzen und beachten dabei relevante SEO- und Lokalisierungs-Maßnahmen. Ihr Webauftritt positioniert sich in Großbritannien zunehmend, sodass immer mehr Suchende auf Ihre Blogbeiträge oder Landing Pages gelangen. Manch einer liest interessiert die vorgestellten Inhalte, andere werden aktiv und klicken sich durch die Angebote, während einige weitere sogar Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

 

Jedes Verhalten dieser Internetnutzer auf dem britischen Markt wirkt sich ebenso auf Ihre Internetpräsenz aus und steigert den Traffic Ihrer gesamten Website.

 

Übersetzte Unternehmensseiten öffnen neue Märkte

 

Würden Sie von sich behaupten, dass Sie es geschafft haben, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen? Linsen Sie bereits über eine Landesgrenze hinaus, um neue Märkte zu erreichen? Dann ist ein mehrsprachiger Webauftritt ein mächtiges Werkzeug, um weitere Türen zu öffnen. Wenn Sie Ihre Unternehmenswebseite übersetzen lassen, erreichen Sie alle wichtigen Personenkreise des jeweiligen Marktes optimal:

 

  • Kunden
  • Geschäftspartner
  • Mitarbeiter vor Ort
  • Behörden & Ansprechpartner vor Ort

 

Erfahrung mit Fremdsprachen im Alltag

 

An dieser Stelle möchte ich Ihnen eine kleine Anekdote aus meiner dreijährigen Zeit in Spanien erzählen. Anfangs sprach ich kein Wort Spanisch und mein erster Behördengang war eine reine Katastrophe. Denn die erste Dame am Schalter schüttelte nur den Kopf, die zweite machte klar, dass sie kein Englisch sprach und die dritte ignorierte mich gänzlich. Ich liebe dieses Land, aber jeder, der dort schon einmal zu einer öffentlichen Stelle gehen musste, weiß, wovon ich spreche.

 

Die Situation änderte sich allerdings schlagartig, als ich meine spärlichen Spanischkenntnisse zur Schau stellte, die ich mir in den ersten Wochen angeeignet hatte. Vor mich hin stotternd konnte ich beobachten, wie sich der verschlossene Ausdruck meiner Schalterdame entspannte und sie mir mit einem kleinen Lächeln ein Dokument hin schob, das sie mir wild gestikulierend so lange erklärte, bis ich verstand, was zu tun war.

 

So wie meine Sprachkenntnisse mir Zugang zur Welt der spanischen Bürokratie gewährte, so wird Ihre übersetzte Unternehmensseite Ihnen neue Märkte öffnen.

Bildhinweis: Übersetzung versus Lokalisierung

Mehrsprachiger Content schafft vertrauen

 

Längst ist es nicht mehr ausreichend, sich wie ein Jahrmarktschreier aufzuführen, um auf sich aufmerksam zu machen. Der Erfolg von Inbound Marketing zeigt, dass es nicht mehr ausreicht, Kunden zu finden, sondern dass Unternehmen und Marken von Kunden auch gefunden werden müssen. Dies setzt eine starke Präsenz, aber auch eine vertrauensvolle Kundenbeziehung voraus.

 

Mit mehrsprachigem Content stellen Sie dieses Vertrauen zu Ihrer Zielgruppe her, da Sie diese in ihrem Bedürfnis nach Verständnis, Komfort und schneller Lösungsfindung ernst nehmen. Das Kundenerlebnis zählt heutzutage zu einem essentiellen Unterscheidungsmerkmal, mit dem Sie sich von der Konkurrenz absetzen können.

 

Übersetzte Unternehmenswebseiten beeinflussen das Image der Marke

 

Professionell übersetzte Unternehmenswebseiten rufen bei den Online-Besuchern zwei entscheidende Eindrücke hervor:

 

  1. „Dieses Unternehmen ist international tätig. Es muss also eine gewisse Größe haben und gut in dem sein, was es macht.”

  2. „Dieses Unternehmen ist professionell und achtet auf qualitativ hochwertigen Content. Als Kunde kann ich also ebenfalls Qualität erwarten.”

  3. „Dieses Unternehmen ist weltoffen und an qualifizierten Fachkräften mit internationaler Expertise interessiert. Hier lohnt sich eine Bewerbung.”

 

Ihr Unternehmen wirkt durch mehrsprachigen Content insgesamt größer, wichtiger und vielversprechender auf Ihre Zielgruppe. Außerdem steigern Sie im War of Talents Ihre Arbeitgeberattraktivität.

 

Damit Sie Ihre Webseite qualitativ hochwertig übersetzen, haben wir für Sie die wichtigsten 4 To-Dos vor der Übersetzung zusammengefasst.

 

Fazit: Mehrsprachiger Content lohnt sich

 

Der digitale Schub, der mit dem letztem Jahr einhergegangen ist, hat den Fokus noch stärker auf digitale Geschäftsstrategien gelegt. Mit mehrsprachigem Content werten Sie das professionelle Image Ihrer Unternehmensmarke auf und zeigen Ihr Interesse an neuen Märkten. Kunden und Suchmaschinen nehmen Sie größer und stärker wahr, was wiederum Ihre Reichweite steigert. Internetnutzer, die Ihre Unternehmenswebseite in der eigenen Muttersprache oder zumindest in einer vertrauten Sprache besuchen, werden Ihnen mehr Vertrauen entgegenbringen. Auch bei Fachkräften wirkt sich der professionelle Webauftritt in zwei oder mehr Sprachen positiv aus.

 

Let's talk about Content.

Starten Sie mit mehrsprachigen Inhalten.

Termin buchen

Holen Sie sich Ihren mehrsprachigen Content

Öffnen Sie eine neue Tür und starten Sie mit einer englischen Website sowie englischem Content!

Englischen Content anfragen